Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Fragen? +43 664 544 26 58 email@smartbird.zone

Blog

von
Zu welcher Generationen-Kategorie gehören Sie?

Zu welcher Generationen-Kategorie gehören Sie?

Kann heutige Führung dieses Denken des letzten Jahrhunderts überwinden?

Ich bin ein Babyboomer! Ich wurde im letzten Jahrhundert und sogar im letzten Jahrtausend geboren! Das bedeutet, dass sich die Mitglieder der Generation Z oder die Millennials mich wahrscheinlich im Rollstuhl sitzend und mit einem langen weißen Bart vorstellten, gäbe es nicht meine Präsenz im Internet.

Ist Ihnen aufgefallen, wie viele Kategorien/"Boxen" oder Stereotypen in nur zwei Sätzen vorkommen?

Babyboomer, Millennials, Generation Z, ältere Menschen sind unbeweglich!

Der Auslöser dafür, dass ich heute über die "Boxen" schreibe, war ein kürzlich erschienener Artikel bei Raconteur mit dem Titel "Down with the kids: learning to lead gen Z”.

Dieser nahm Bezug auf einen Artikel der New York Times vom Oktober 2021 mit dem Titel: "The 37-year-olds are afraid of the 23-year-olds who work for them". Wie kann das sein? Der Raconteur-Artikel enthält auch Zitate von Führungskräften in der Wirtschaft und Experten wie "... gut informiert und hypervernetzt zu sein, macht die Generation Z einzigartig mächtig ...", oder "... die Arbeit ist nicht so in ihr Leben eingebettet, wie es für viele Menschen der Fall war, bevor die sozialen Medien aufkamen ..." oder "Millennials nutzen in der Regel eine geringere Anzahl von wichtigen Nachrichtenquellen, um informiert zu bleiben, während die Generation Z dazu neigt, viele weitere zu nutzen und dabei zwischen den Kanälen zu wechseln".

Haben Sie die Boxen gezählt, die hier beschrieben wurden? Ich finde es so interessant, wie sich die Art und Weise, wie unser Gehirn funktioniert, auf unser Denken und Verhalten auswirkt. Die Schaffung mentaler Strukturen, Modelle, die Verwendung von Schubladen und die dadurch bedingte hohe Effizienz haben dazu beigetragen, dass der Mensch die erfolgreichste Spezies auf der Erde wurde. Dieser Mechanismus kann jedoch zerstörerisch wirken, wenn es um die Interaktion mit und die Beziehungen zwischen Menschen geht. Vor allem, wenn wir uns dessen nicht bewusst sind!

Wir mögen einige Eigenschaften, Talente und Interessen gemeinsam haben, aber wir sind dennoch echte Individuen! Daher bin ich der Meinung, dass der Ansatz für die Führung von Menschen jeder Generation nicht darin bestehen darf, zu standardisieren und eine "Box" zu schaffen, in die jeder hineingesteckt werden kann. Mit all dem Wissen, das wir bereits über die Funktionsweise unseres Gehirns haben, glaube ich, dass es an der Zeit ist, Standardisierung und Stereotypisierung hinter sich zu lassen und wirklich „human“ zu werden.

Als Manger im heutigen und zukünftigen digitalen Umfeld führe ich nicht Generationen, Geschlechter oder standardisierte Wesen. Ich muss "Followership" von Menschen schaffen und das geht nicht ohne den hyperpersonalisierten Ansatz, der da lautet: Inklusion! Es braucht eine offene und transparente Grundhaltung und das echte Annehmen, dass ich anders bin, dass Sie anders sind und dass es keine "Norm", keine "Box" für uns gibt!

Das ist nicht der einfache Weg, denn er erfordert, dass man gegen einige in unserem Gehirn tief eingeprägte Muster ankämpft. Es ist jedoch der einzige Weg, um das Potenzial eines jeden Menschen zu nutzen.

Da die Welt niemals schwarz oder weiß ist, gibt es auch Muster in unserem Gehirn, die wir nutzen können, um aus der "Box" herauszukommen und anders zu denken und handeln. Viele dieser Muster sind durch jahrelange Erziehung und Sozialisation überdeckt worden, aber sie sind immer noch vorhanden. Die Neugier, der Drang zum Experimentieren, den wir alle als Kind haben, kann für Innovationen genutzt werden, etwas nach dem so viele Unternehmen verzweifelt suchen.

Schaffen Sie als Manager und Führungskraft ein Umfeld, in dem es jedem möglich ist, seine individuellen Talente und Wünsche zu verwirklichen. Seien Sie wirklich inklusiv und fördern Sie das Experimentieren, und Sie werden nicht mehr überlegen müssen, mit welcher "Generation" von MitarbeiterInnen Sie es zu tun haben.

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 2 und 7?

© 2022 smartbird e.U.